Home » Der Schatz der Smaragdenbienen (Nikolai-Bachnow-Bücher 3) by Klaus Möckel
Der Schatz der Smaragdenbienen (Nikolai-Bachnow-Bücher 3) Klaus Möckel

Der Schatz der Smaragdenbienen (Nikolai-Bachnow-Bücher 3)

Klaus Möckel

Published July 12th 2013
ISBN :
Kindle Edition
175 pages
Enter the sum

 About the Book 

Spannende Ereignisse und aufregende Abenteuer zeichnen diesen dritten Band der Möckelschen Reihe aus. Das hängt mit einem Schatz zusammen, der, tief in den Wäldern des Zauberlandes verborgen, vom Volk der Smaragdenbienen bewacht wird. Sollte derMoreSpannende Ereignisse und aufregende Abenteuer zeichnen diesen dritten Band der Möckelschen Reihe aus. Das hängt mit einem Schatz zusammen, der, tief in den Wäldern des Zauberlandes verborgen, vom Volk der Smaragdenbienen bewacht wird. Sollte der Schatz verlorengehen, muss das Bienenvolk sterben.Die Großohr-Brüder, so genannt, weil der eine rechts, der andere links einen riesigen Hörlöffel besitzt, brechen in den Urwald auf, um den Schatz zu rauben. Trotz heftiger Schlappen beim Zusammentreffen mit schlagkräftigen Bäumen, gläsernen Fischen, angriffslustigen Affen und der gewitzten Spinne Minni, gelangen sie ans Ziel. Die Bienen mit ihrer Königin, einer Fee, wehren sich zwar, sind aber bald dem Tod nahe. Nur einen Aufschub können sie noch erreichen.Die Autoren ziehen alle Register, um die Urwüchsigkeit und Schönheit des Dschungels für ihre Darstellung zu nutzen. Da sich die Spitzbuben bei ihrem Raubzug auf den Weisen Scheuch berufen, hat dieser doppelten Grund, mit seinen Freunden, dem Löwen, dem Holzfäller, Prinzessin Betty, Jessica und dem Elefanten Dickhaut, den Bienen zu Hilfe zu eilen. Eine waghalsige Ballonfahrt, Begegnungen mit einem Irrwisch, mit Schattenraben und dem Nebelungeheuer führen zu überraschenden Zwischenfällen, und so steht die Rettung der prächtigen Bienen bis zuletzt auf der Kippe.Bachnow erzeugt die kribbelnde Spannung eines Goldsucher-Abenteuers und beweist ein ums andere Mal, wie viele Ideen in ihm stecken, schrieb die Rezensentin Karolin Kullmann über dieses Buch der Autoren.Dieses Buch, 1998 bei LeiV (Leipzig) mit Illustrationen von Hans-Eberhard Ernst unter dem Pseudonym „Nikolai Bachnow“ erschienen, ist das dritte von mehreren Büchern, die an die bekannte Reihe des Russen Alexander Wolkow anschließen. Endlich befindet man sich wieder in Gefilden, die nicht mehr futuristisch oder abstrakt anmuten, hieß es damals in Karolin Kullmanns Rezension.Inhalt:Erster Teil: Die Brüder GroßohrSchniffs BeobachtungDer Plan der Großohr-BrüderDie TrompetenschluchtDie betrunkene SpinneDer Bach der Gläsernen FischeAm AffenhügelDer Schatz der SmaragdenbienenGefangen im TurmZweiter Teil: Freunde unterwegsDer Angriff der BienenEine Hilfsaktion wird eingeleitetDer Löwe als ArtistDer Holzfäller macht sich auf den WegEine BallonreiseDer ZaubertrogDie Fragen des HolzfällersEin unverhofftes WiedersehenDas NebelungeheuerDickhaut befreit die FreundeDritter Teil: Miruandas ReichDie Großohr-Brüder in der KlemmeAuf dem Weg zu den BienenEine gute IdeeBills ListDie Begegnung mit der FeeDer Kampf mit den RabenDer halbe SchatzZwei MäuseDie Großohr-Brüder werden bestraftDer Honigtopf